By - - Kommentare deaktiviert für Das richtige Make-up für die Hochzeit – die neuen Beauty-Trends

Braut vor der HochzeitWelche Braut träumt nicht davon, an ihrem Hochzeitstag die Schönste von allen zu sein? Im weißen Kleid vor den Traualtar zu treten und sich wie eine Prinzessin zu fühlen ist für Frauen ein berauschendes Gefühl. Umso wichtiger ist, dass jedes Detail stimmig ist. Und das Make-Up gehört dazu. Die neuen Beauty-Trends finden Sie hier.

Dezente Farben sind der Hit

Weniger ist mehr lautet die Devise für ein perfektes Braut-Make-Up. Denn ein grell geschminktes Gesicht mit knalligem Lidschatten und übertrieben aufgetragenem Rouge ist am Tag aller Tage fehl am Platze. Pastelltöne stehen jeder Frau, und sie betonen auf natürliche Weise die Schönheit der Braut. Apricotfarbenes Rouge beispielsweise wirkt wie eine Verjüngungskur. Das Gesicht strahlt, und die Wangenknochen werden sanft betont. Das sorgt für mehr Kontur. Sehr natürlich ist auch der Nude-Look. Braun- und Beigetöne, kombiniert mit einem leicht goldenen Schimmer, wirken festlich und glamourös.

Rot und Schwarz stehen für Sinnlichkeit pur

Selbstbewusste und sinnliche Frauen dürfen an ihrem eigenen Hochzeitstag ruhig Farbe bekennen. Eine Möglichkeit sind tiefrote Lippen, die äußerst verführerisch aussehen. Lippenstift oder Lipgloss in dunklem Weinrot oder knalligem Scharlachrot wirken ungemein sexy. Vor allem Frauen mit braunen oder schwarzen Haare und dunklerem Teint steht dieser Trend. Rote Lippen sind nichts für Mauerblümchen. Der Gesamteindruck muss stimmen. Sehr gut zu roten Lippen passen Smoky Eyes. Damit ziehen Sie als Braut alle Blicke auf sich.

Ja, ich will!

Jede Braut muss für sich entscheiden, welche Beauty-Trends für sie geeignet sind. Pastelltöne stehen jeder Frau, und dezente Farben wirken bei jedem Licht natürlich und lassen das Gesicht der Braut noch mehr strahlen. Wenn Sie sich jedoch einen besonders dramatischen und aufregenden Auftritt wünschen, lassen Sie tiefrote Lippen und Smoky Eyes für sich sprechen. Für diesen Look bedarf es jedoch einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein. Denken Sie immer daran: Der Bräutigam wird sowieso nur Augen für Sie haben. Denn in seinen Augen sind Sie die Schönste.

Bildquelle: Kzenon – Fotolia