By - - Kommentare deaktiviert für Cocktailkleider überzeugen immer wieder

Wesentlich flexibler einsetzbar als Abendkleider sind Cocktailkleider, die nach wie vor in Mode sind. Egal, ob es sich um eine Geburtstagsfeier handelt, eine Party oder ein Treffen mit Freunden am Nachmittag, Cocktailkleider sind immer passend. Geht es also um den nicht ganz so festlichen Anlass, der vielleicht auch nicht durch einen Dresscode die Wahl der Kleidung einschränkt, hat jede Frau mit dieser Kleiderform eine gute Alternative. Körpernah und kurz, stellt dieses Kleidungsstück eine gute und tragbare Abwechslung zum Abendkleid dar.

Ein Cocktailkleid ist ganztätig tragbar, weshalb es auch zu solchen Anlässen passend ist, die nicht ganz so festlich ausgerichtet sind. Seit den 1950er Jahren aus den Kleiderschränken der Damen nicht mehr wegzudenken, erscheinen die netten Kleider immer wieder in etwas veränderter Form.

Wo trage ich das Cocktailkleid bestenfalls?

Cocktailkleider können recht verspielt wirken, einen edlen Touch durch Stickereien oder andere Verzierungen aufweisen oder eher schlicht gehalten sein. In der klassischen Form ist die Länge des Kleides das Knie umspielend. Das Dekollete ist im Gegensatz zum üblichen Abendkleid eher als moderat zu bezeichnen. Ob Party, Geburtstagsfeier oder ein anderer Anlass, mit einem Cocktailkleid ist jede Frau immer und überall gut angezogen. Auch spontane Sommerfeste in der freien Natur eignen sich hervorragend zum Tragen eines Cocktailkleides.

Wenn es also um die eher im kleinen Familienkreis stattfindende private Feier geht, sind Cocktailkleider weitaus angebrachter als die große Abendgarderobe. Mit einer passenden Jacke in ähnlichen Farbtönen versehen, ergibt sich ein perfektes Gesamtbild. Durch immer wieder anderen Schmuck, der angelegt wird, lässt sich das Cocktailkleid in ein jeweils anderes Licht tauchen. Und so kann ein solches Kleid auch mehrmals getragen werden. Anlässe für eine Frau, sich besonders hübsch zu machen, finden sich zur Genüge. Es muss nicht immer die große offizielle Feier sein, die hier infrage kommt.

Verschiedene Varianten

Jede Frau, die ab und zu ein wenig mehr Luxus bevorzugt, wird Cocktailkleider in den unterschiedlichsten Varianten zu schätzen wissen. Den jeweils gültigen Modetrends kann dabei durchaus Folge geleistet werden. Denn immer wieder entwerfen die Designer andere Kreationen. Allerdings gilt es hier zu beachten, dass nicht jede Farbe gleichermaßen geeignet ist. Abhängig von der Gelegenheit darf es ruhig einmal das kleine Schwarze sein. Immer dann, wenn es ein wenig konservativer zugeht, empfiehlt sich ein solches Modell.

Die Entscheidung wird nicht selten schwer fallen. In einem gut sortierten Kleiderschrank finden sich daher immer mehrere Varianten der Cocktailkleider. Auch gilt es zwischen den Jahreszeiten zu unterscheiden. Im Winter darf das Kleid ruhig einmal aus einem etwas festeren Stoff bestehen, in den warmen Monaten des Jahres sollte dieser jedoch luftiger ausfallen. Anders, als es bei Abendkleidern der Fall ist, wird ein Cocktailkleid wahrscheinlich wesentlich öfter getragen. Daher lohnt sich diese Investition immer. Die nächste Gelegenheit kommt bestimmt und ein hübsche Cocktailkleid findet seinen Einsatz. Oft recht preiswert erhältlich, halten sich die Kosten in Grenzen. Ein tolles Aussehen und zahlreiche bewundernde Blicke sollten es wert sein. Auch wenn es um die eigene Geburtstagsfreier geht, kann das Cocktailkleid für Furore sorgen. Es lohnt sich also immer, mehrere der Cocktailkleider zu besitzen, die durchaus auch einmal ein Abendkleid ersetzen können.

Foto: romina rossi – Fotolia.com

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter