By - - Kommentare deaktiviert für Alte Trends neu aufgesetzt

Frau mit 80er-Jahre-FrisurDie Modewelt unterliegt aktuell einem sehr starken Wandel, und viele Kunden wünschen sich wieder die Kleidung, die man in den 80er Jahren kaufen konnte. Dabei gibt es nicht den Look der 80er Jahre, da jede Jugendkultur damals ihren eignen Look hatte – mit eigenen Einflüssen, Schnitten, Stoffen und Farben, die damals verwendet wurden.




Woher kommt der Trend zum „alten“?

Eines muss man der Mode aus den 80er Jahren lassen, so gut wie jede Frau und jeder Mann konnte Sie meistens tragen. Sie war bequem und die Schnitte waren zeitlos, wie man heute neidlos anerkennen kann. So wollte z.B. die Bild bei einer Umfrage wissen, welche Jahreszehnt eigentlich der modische Höhepunkt war. Madonna hat dabei zugeben, dass es sich um ihren Tiefpunkt gehandelt hat. Wenn man aber mal ehrlich ist, dann wurde die Kleidung durch Stylisten bereitgestellt, die den 80er Jahre-Stil einfach zu stark hervorgehoben hatten. So liegen Leggings heute wieder absolut im Trend, und viele Frauen tragen diese besonders gern im Sommer. Jedoch müssen die Farben einfach und schlicht sein und nicht so überladen, wie es die Stylisten der Queen of Pop damals gemacht haben. Aus dem Artikel wird eben aber auch ersichtlich, dass vieles heute wieder erneut zum Trend wird.

80er Mode heute

Wir schreiben nun das Jahr 2012, und die 80er Jahre sind seit drei Jahrzehnten Geschichte. Dennoch kann man besonders bei Schuhen heute wieder viele Modelle kaufen, die schon in den 80er Jahren absolut beliebt waren. Vergessen wird dabei sehr oft, dass es sich um nichts Neues handelt, sondern dass der alte Trend nur wieder revitalisiert wurde. Heute muss man sich heute nur im Internet umschauen, um viele modische Schuhe kaufen zu können, welche wieder einen 80er-Jahre-Look besitzen.

Die Preise im Vergleich zu damals

Die Preise sind an die heutigen Verhältnisse angepasst, und viele Kunden möchten entsprechend sparen, wenn sie sich für ein Produkt entscheiden. Die Auswahl ist dabei heute sehr groß, da sich einige Shops speziell auf Schuhe spezialisiert haben, wie es etwa bei mirapodo der Fall ist. Eine große Auswahl an Produkten, an der sich besonders Frauen erfreuen können. Heute ist es aber normal, dass man Preise vergleicht und sich auf diversen Portalen über Schnäppchen informiert. Man kann gezielt suchen und wird auch entsprechende Rabatte für mirapodo finden, auf die man als Kunde zurückgreifen kann. Sparen hat heute nichts mit Geiz zu tun, sondern man muss in der Regel den schmalen Geldbeutel schonen. So kann man sich unter Umständen auch das Produkt gönnen, was man sich eventuell ohne einen Gutscheincode nicht hätte leisten können.

Bildrechte:Remy Musser-Fotolia